Die Odyssee 
von Stefan Fent sehr frei nach Homer

Kulturverein Musentempel, Parkbad Linz: Premiere: 8. Juli 2010

„Die Odyssee“ von Stefan Fent ist eine popkulturelle Aufarbeitung des Homer-Stoffes, welche ich gemeinsam mit Erik Etschel inszeniert habe. Gearbeitet haben wir mit zwölf Schauspielern aus dem Film und Theaterbereich, darunter Ensemblemitglieder des Landestheater Linz, des Theater Phönix Linz, des Theater des Kindes Linz und der freien Wiener und Linzer Szene, die den Wunsch hatten, etwas eigenes, selbstständig zu produzieren. Mit Förderungen vom Bund und der Stadt Linz war es möglich das Linzer Parkbad zu mieten und die nötigen technischen Mittel für insgesamt 10 Aufführungen, in denen vor allem Spaß an der Sache im Vordergrund stand, zur Verfügung zu stellen. Der Musentempel hat im November 2010 den Anerkennungspreis vom Land Oberösterreich gewonnen, der im Frühjahr 2011 verliehen werden soll. Begründet wird dies in der Formulierung, dass es der Musentempel geschafft hat, mit unterschiedlichsten Reihen und Performances junges Publikum für oft außergewöhnliche Präsentationen an außergewöhnlichen Orten anzuziehen.

 

Regie: Anna Katharina Winkler, Erik Etschel

Ausstattung: Thomas Kurz

Mit: Lisa Fuchs, Stefan Fent, Christina Scherrer, Christian Korherr, Peter Pertusini, Markus Schramm, Andreas Wipplinger, Katharina Schraml, Birgit Koch, Andreas Kurz