Königs Moment
von Jan Neumann

WLB Esslingen, Premiere am 26.01.2012.

Für fünf Minuten blicken wir in den Kopf des 59-jährigen Gymnasiallehrers Richard König, der sich auf der Autobahn zwischen Frankfurt am Main und Mannheim befindet. Er fährt zurück von seiner Affaire nachhause zu seiner Frau. Herr König denkt über die letzten 20 Jahre seines Lebens nach. Er betrachtet sich selbst als gescheitert. All die schönen Momente seines Lebens sind getrübt durch Momente seines Scheiterns. Erzählt werden seine Erinnerungen von seinen Schülern, seiner Frau, seinem toten Sohn, seiner Geliebten und dem Tankstellenwart, dem er gerade in der Tankstelle begegnet ist. Sie bewerten sein Handeln, werfen ihm Nicht-Handeln vor. Herr König selbst lässt sich von seinen Erinnerungen durch die Dunkelheit leiten, auf der Autobahn in der Nacht. Im Radio läuft eine Sendung über den Urknall und das daraus entstehende Universum, gefolgt von Nachrichten über die heutige Finanzkrise und Rettungspakete. Krise, Knall und Rettung. Wie erlebt ein durchschnittlicher Mensch wie Herr König im Alltag Geschichte? Geschichtliche Wendepunkte? Spiegelungen von Welt und Ich, globaler Krise und eigener Not, Selbstbeschreibung und Sicht der Anderen. Der Krisenbetrachtung folgt der Knall-Effekt: König stellt sich seinen eigenen tödlichen Autounfall vor – den Moment seines Todes, aus dem er die Erkenntnis zieht, dass er solange er lebt handeln kann und muss. Handeln heißt Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen. Ausbrechen aus der Stagnation seines innerlichen Todes. Zurückfinden in ein anderes, ein aktives Leben - Krise als Chance um Zukunft bewusst zu gestalten.

Die Bühne besteht aus der gespiegelten Zuschauerpodesterie und fünf darauf aufliegenden Plattformen, die zu Beginn leer, kalt und grau, im Verlauf der Erzählung gefüllt werden von Herrn Königs Erinnerungen und ihn so durch die Nacht begleiten, sich hineindrängen in seine Gedanken, bis er erwacht.

 

Regie: Anna Katharina Winkler

Ausstattung: Thomas Kurz

Musikalische Komposition: Jonas Martin Schmid

Dramaturgie: Sandra Bringer

Mit: Lothar Bobbe (Herr König), Beatrice Boca (Frau König), Nils Thorben Bartling (Felix, der tote Sohn), Margarita Wiesner (Fräulein Bauer), Ralph Hönicke (Tom, der Tankwart / Mandy, die Wassergymnastiklehrerin)

 


 

 


 

Trailer KÖNIGS MOMENT