Schneeschuhhasen im Glas
von Charlotte Luise Fechner

Klassenzimmerstück: . - 10. Klasse
1978 erblickte das erste Retortenkind das Licht der Welt. Was man damals noch für ein Wunder hielt, gehört heute zum Alltag. Seither sind 3,7 Millionen außerhalb des Mutterleibs gezeugte Kinder dazugekommen. Eine Erfolgsgeschichte? SIE, die „gemacht worden“ ist, unternimmt einen gewagten Versuch: Weil ihr bester Freund Alex ihr kein Sperma geben und ihre Gynäkologin ihr keine Eizelle entnehmen wollte, hat sie Papas Kreditkarte geklaut und die ‚Zutaten’ im Internet bestellt. Sie will herausfinden, „wie das so geht wo man herkommt wie sich das so anfühlt und das so aussieht im Glas“. 

2011 hatte der Deutsche Bundestag die Präimplantationsdiagnostik eingeschränkt zugelassen. Anlass für die Kölnerin Charlotte Luise Fechner von einem Mädchen zu schreiben, das in aberwitzig sprudelnden Gedankensprüngen nachvollziehen will, ob sie anders ist als andere. 


Premiere: 26. Juli 2013, WLB Esslingen
Inszenierung: Anna Katharina Winkler
Es spielt: Ronja Wiefel