SOZIOKULTURELLE THEATERARBEIT

seit 03/ 2017
ITZ Interkulturelles Theaterzentrum Neukölln, Berlin e.V. Hauser-Dramatische Republik,
Leitung des außerschulischen Kurses „Von-Zu-Miteinander“. Theaterarbeit mit Kindern mit Migrationshintergrund im Alter von 4 bis 11 Jahren.


April 2017
ITZ, Interkulturelles Theaterzentrum Neukölln in Koop. mit dem Bezirksamt Neukölln, Amt für Weiterbildung und Kultur, Otto-Suhr Volkshochschule, Leitung des Ferientheaterprojekts „talentCAMPus Neukölln – Ultrabrutalo“ mit männlichen Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Alter von 11 bis 15 Jahren.


02/2017 //
11/2016 // 10/2016
Gefängnistheater aufBruch,
Leitung von Theaterworkshops in der Jugendarrestanstalt

mit straffällig gewordenen Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren.


07/2016
Gefängnistheater aufBruch, Leitung des Theaterworkshops zum Thema „straffällig werden“ an der Carl-Legien-Schule mit Berufsschülern und (Ex-)Häftlingen im Alter von
15 – 25 Jahren.


05/2016 bis 08/2016
Gefängnistheater aufBruch,
Theaterprojekt „Glaube, Liebe, Hoffnung“ Regie: Peter Attanassow. Regieassistenz und Betreuung der Beteiligten: straffällig gewordene Jugendliche und Erwachsene (JVA Tegel, Plötzensee, JSA, JVA Lichtenberg), Schauspieler, Laien.


08/2015 bis 09/2015

Greizer Theaterherbst, Regie der Eröffnungswerkstatt „Irgendwie Anders“. Arbeit mit Laien, z.T. physisch oder psychisch beeinträchtigten Personen oder solchen in schwierigen Lebensverhältnissen. Sowie diverse Vereine der Stadt u.a.: Männerballett, inklusive Theatertruppe, Jugendfeuerwehr, Jugendchor, u.a.)